Zum 1. April wird erhöht

Discobetreiber protestieren gegen höhere Gema

München - Mehrere hunderte Münchner Gastronomen, Clubbesitzer und Bürger haben gegen die Gema-Tariferhöhung protestiert. Sehen Sie hier das Video:

Zum 1. April 2013 erhöht die Gema - die Vertretung der Musik-Urheber - ihre Gebühren. Das heißt, dass Clubs und Discotheken zum Teil deutlich mehr Geld an die Verwertungsgesellschaft zahlen müssen. Unter dem Motto „Schützt was wir lieben! Stoppt die Gema-Tarife 2013“ zogen die Reform-Gegner am Donnerstagabend vom Weißenburger Platz bis zur Generaldirektion der Gema an der Kellerstraße. Bundesweit fanden ähnliche Demonstrationen statt.

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben
S8: Streckensperrung nach Notarzteinsatz aufgehoben

Kommentare