1. tz
  2. München
  3. Stadt

Das sieht Mann gerne! Dmax ist ab heute im Kabel-TV zu empfangen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Boxweltmeister Wladimir Klitschko lässt für die neue Discovery-Serie "Street Customs Berlin" von West-Coast-Customs-Gründer Ryan Friedlinghaus einen Smart veredeln. Die Serie wird Anfang 2009 auf DMAX zu sehen sein.
Boxweltmeister Wladimir Klitschko lässt für die neue Discovery-Serie "Street Customs Berlin" von West-Coast-Customs-Gründer Ryan Friedlinghaus einen Smart veredeln. Die Serie wird Anfang 2009 auf DMAX zu sehen sein. © dpa/obs/Discovery Networks Deutschland

Dmax nennt sich selbst „Männersender“, scheint aber auch den Frauen zu gefallen. Immerhin sind 30 Prozent der Zuschauer weiblich.

Bislang war der Münchner Fernsehsender in München und dem Umland nur via Satellit oder im digitalen Kabel zu empfangen. Ab heute können sich rund 600 000 weitere Haushalte ein Bild davon machen. Denn Dmax sendet nun auch im analogen Kabel, und zwar täglich von 19.15 Uhr bis 0.15 Uhr in einem Programmfenster auf dem Kanal des Regionalsenders münchen2. Der ist für alle Direkt-Kunden der Kabel Deutschland auf Kanal S6 zu empfangen, für Kunden der KMS auf Kanal K56. Dmax gehört zur Discovery-Senderfamilie, füllt sein Hauptabendprogramm zu 50 Prozent mit deutschen Eigenproduktionen. Und was nicht zuletzt den Frauen besonders gefallen dürfte: Dmax will kein ordinärer Männersender sein und verzichtet auf Erotik und Call-in-Formate.

Dmax hat sein Programm am Hauptabend nach Wochentagen gegliedert:

Am „Motor-Montag“ dreht sich alles um das liebste Spielzeug des Mannes. Der Checker (20.15 Uhr) zum Beispiel zeigt, wie man für wenig Geld viel Auto bekommt.

Dienstag heißt es „Born to be Wild“ mit dem Motorradmagazin American Chopper (19.15 Uhr). In Tuning Alarm (20.15 Uhr, ab November) motzen Berliner Schrauber Durchschnitts-Karossen auf.

Mittwochs gibt es „Echte Typen“, unter anderem mit Die Ludolfs (20.15 Uhr), einer Doku-Soap über vier Brüder vom Schrottplatz.

„Donnerstag ist Stichtag“, dann schaffen Miami Ink (20.15 Uhr) und L.A. Ink (21.15 Uhr) Tätowierungen fürs Leben.

„Freitag will Mann’s wissen“ – dieses Motto erfüllt Dmax unter anderem mit Süddeutsche Zeitung TV (20.15 Uhr).

Samstags heißt es „schlaflos auf Dmax“ mit nächtlichen Themenschwerpunkten.

Der Sonntag ist „Geschmackssache“ – mit unkonventionellen Kochsendungen wie Gordon Ramsays Höllenküche (21.15 Uhr) oder Eine Frage des Geschmacks (22.15 Uhr).

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare