Mehrere Fälle

DNA überführt Auto-Aufbrecher

Dank eines Treffers in der DNA-Datenbank, kann einem 29-Jährigen ein Diebstahl aus einem Pkw nachgewiesen werden. Gegen den Mann wird bereits wegen mehrerer ähnlicher Fälle ermittelt. 

München - Wie die Polizei berichtet, passierte der Diebstahl bereits am Wochenende 3. und 4. Dezember 2016. Damals wurde das Fenster eines Audi A4 eingeschlagen, aus dem Auto wurden ein Laptop und Kleidung gestohlen, außerdem persönliche Unterlagen der Besitzerin. An dem Pkw wurden Spuren gesichert, die jetzt nach einem Abgleich mit der DNA-Datei zweifelsfrei dem 29- jährigen Tschechen zugeordnet.

Der Mann war schon im Dezember 2016 in Würzburg vorläufig festgenommen worden. Die Beamten entdeckten dabei diverses Diebesgut aus verschiedenen Einbrüche in Autos und Kellern. Seitdem sitzt er in Untersuchungshaft. Zu den Vorwürfen äußert er sich bisher nicht. 

mm/tz 

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
Münchner Hotelbesitzerin in der Türkei: „Die Krise macht uns kaputt“
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
MVG-Offensive: So soll der Nahverkehr besser werden
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Bus-Streik in München: Das erwartet Fahrgäste am Dienstag
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit
Miriams Samen-Streit vor Gericht: Jetzt herrscht wohl Gewissheit

Kommentare