Doppel-Sturz: Benz-Fahrer schneidet Polizeimotorräder

München - Ein 68-Jähriger hat bei einem Wendemanöver gleich zwei Polizeimotorräder zu Sturz gebracht. Die Beamten wurden leicht verletzt.

Am Donnerstag gegen 13.20 Uhr stand ein 68-Jähriger mit seinem Daimler Benz in der Anzinger Straße auf dem rechten von zwei möglichen Fahrstreifen in östlicher Fahrtrichtung. Zum gleichen Zeitpunkt befuhren zwei Polizeibeamte mit ihren Motorrädern ebenfalls die Anzinger Straße in östlicher Fahrtrichtung.

Als beide Beamte gerade vom rechten auf den linken Fahrstreifen wechselten, um an dem Daimler Benz vorbeizufahren, fuhr der 68- Jährige plötzlich vom Fahrbahnrand nach links an und wollte über den dortigen Fahrbahnteiler wenden.

 Als der 40-jährige Motorradfahrer versuchte, nach links auszuweichen, stürzte er. Der nachfolgende 30-jährige Polizeibeamte stieß mit seinem Motorrad gegen das Motorrad des vor ihm Fahrenden und kam ebenfalls zu Sturz. Beide Beamte wurden leicht verletzt und begaben sich in ambulante Behandlung. An beiden Krädern entstand ein Sachschaden von ca. 9.000 Euro.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare