Nervenkrieg am Gärtnerplatz: Syrer verlässt Kran nach fünf Stunden freiwillig

1 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Wie schon im August, droht er wohl wieder damit, sich in die Tiefe zu stürzen. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert.
2 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.
3 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.
4 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.
5 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.
6 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.
7 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.
8 von 63
Der syrische Asylbewerber Abdulatit A. ist am Samstag um 9 Uhr auf einen Kran am Gärtnerplatz geklettert. Vor wenigen Wochen hatte er sich auf einem Kran an der Boschetsrieder Straße einen Nervenkrieg mit der Polizei geliefert. Diesmal kletterte er nach rund fünf Stunden freiwillig herunter.

München - Drama am Gärtnerplatz: Asylbewerber will wieder von Kran springen

Auch interessant

Meistgesehen

Stadt
Unsere Bilder des Tages 
Unsere Bilder des Tages 
Großalarm an Münchner Schule: Einsatzleiter klärt die Situation mit einem Trick
Großalarm an Münchner Schule: Einsatzleiter klärt die Situation mit einem Trick
Start der Faschingsball-Saison: Reporter probieren Kostüme an
Start der Faschingsball-Saison: Reporter probieren Kostüme an
Fasching
Faschingstradition: Das ist das Münchner Prinzenpaar
Faschingstradition: Das ist das Münchner Prinzenpaar

Kommentare