Sie nahmen alle Heroin

Drei Drogentote an einem Tag

München - Nur ein trauriger Zufall? Innerhalb eines Wochenendes - wahrscheinlich sogar am gleichen Tag - starben in München drei Drogensüchtige.

In einer Wohnung in der Nymphenburger Straße (Neuhausen) wurden am Sonntag eine Frau (47) und deren Bekannter (37) tot gefunden. Sie hatten sich Heroin gespritzt und wurden seit Freitag nicht mehr gesehen. Hinweise für einen Suizid gibt es nicht. Ebenfalls am Freitag starb eine 27-Jährige nach dem Heroinkonsum in der Grünwalder Straße (Harlaching). Alle drei Drogentote werden obduziert. Auch die Heroinkonzentration wird dabei untersucht.  

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

AfD-Vize-Fraktionschefin wird aus Münchner Bar geschickt - und bekommt 10 Euro
AfD-Vize-Fraktionschefin wird aus Münchner Bar geschickt - und bekommt 10 Euro
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Obdachloser Müllmann Max war verzweifelt auf Wohnungssuche - nun gibt es eine Wende
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Mega-Aushub am Marienhof: „Diese Baustelle wird eine Katastrophe“
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?
Packerl-Tram: Bekommt München eine bahnbrechende Neuerung?

Kommentare