Drei Haftbefehle: Straftäter in Zug gefasst

Würzburg - Einen mit gleich drei Haftbefehlen gesuchten Straftäter hat die Bundespolizei in einem Zug bei Würzburg gefasst. Beamte nahmen den 26 Jahre alten Münchner im Regionalexpress aus Frankfurt fest.

Der Mann war in München wegen gefährlicher Körperverletzung zu acht Monaten Freiheitsstrafe und wegen Beleidigung zu einer Geldstrafe von 250 Euro verurteilt worden.
Er hatte jedoch weder das Geld bezahlt noch seine Haftstrafe angetreten. Wegen des erneuten Verdachts der Körperverletzung wurde zuletzt ein weiterer Haftbefehl gegen den Mann erlassen.

lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare