Aggressiver Handwerker festgenommen

Dreister und dümmer als die Polizei erlaubt 

München - Innerhalb von zwei Tagen hat ein aggressiver Handwerker (25) gleich vier handfeste Polizeieinsätze verursacht – und die werden ihn teuer zu stehen kommen …

Am Montag riefen Passanten die Polizei, als der 25-Jährige auf offener Straße am Innsbrucker Ring seine Frau (24) zusammenschlug und sie schwer verletzte, Nur aufgrund der Zeugenaussagen ermittelt die Polizei nun wegen Körperverletzung. Die Frau hat scheinbar solche Angst vor ihm, dass sie nicht wagte, ihren Mann anzuzeigen. Am gleichen Tag setzte sich der 25-Jährige betrunken ans Steuer seines Ford Mondeo und baute einen Unfall. Den Führerschein konnte man ihm nicht mehr abnehmen: Er hat eh schon längst keinen mehr. Zudem wurde in seiner Wohnung Marihuana gefunden.

Am Tag darauf schraubte er in Milbertshofen die Antenne eines BMW ab. Sein Pech: Es war ein Zivilwagen der Polizei, die Beamten standen ganz in der Nähe. Zwar gelang dem 25-Jährigen die Flucht – wieder mit dem Auto. Die Polizisten merkten sich aber das Kennzeichen und nahmen ihn abends fest.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
20 Jugendliche attackieren Männer am Flaucher mit Messer
Über diese Twitter-Panne der Münchner Polizei lacht das Netz
Über diese Twitter-Panne der Münchner Polizei lacht das Netz
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare