Männer ergaunern 450 Euro

Dreister Betrug im Löwen-Fanshop

+
Im Löwen-Fanshop in der Orlandostraße haben Betrüger zugeschlagen.

München - 450 Euro haben sich zwei unbekannte Männer am Freitag im Löwen-Fanshop in der Orlandostraße ergaunert. Ihre Methode erscheint dabei unfassbar plump.

Einer der beiden Betrüger kaufte einige Artikel, der Zweite bat anschließend in englischer Sprache, ein Bündel 10-Euro-Scheine in große Banknoten umzutauschen. Die Verkäuferin zählte das Geld und kam auf 900 Euro. Anschließend nahm der Täter das Bündel und zählte erneut nach. Nach der Übergabe erhielt er dann das gewünschte Wechselgeld.

Der Löwen-Fanshop in der Orlandostraße 

Beim späteren Kassensturz wurde dann ein Fehlbetrag von 450 Euro festgestellt. Offenbar war es dem Unbekannten laut Polizei gelungen, beim Nachzählen des Geldes die Hälfte verschwinden zu lassen.

Täterbeschreibung:  Circa 40 – 50 Jahre alt, etwa 170 Zentimeter groß, kräftig, rundes Gesicht, südländischer Typ, sprach englisch mit Akzent;  der zweite Täter ist circa 40 – 50 Jahre alt, ebenfalls etwa 170 cm groß, schlank, schmales Gesicht, Brillenträger, südländischer Typ, sprach englisch mit Akzent.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 65 unter der Telefonnummer 089/2910-0 oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

tsp

Auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare