Dringender Termin: Frau parkt auf der Autobahn

+
Die Baustelle, in der die Frau einfach parkte.

Starnberg - Unglaublich eilig hatte es eine Amerikaner (65), die auf der A 952 nach Starnberg unterwegs war. Weil der Verkehr stockte, parkte sie ihren Wagen einfach auf der einspurigen Autobahn - und produzierte selbst einen Megastau.

Mit ihrem Kleinlaster blockierte die Frau, die in Starnberg wohnt, die ganze Autobahn - mitten im abendlichen Berufsverkehr. Ein paar Autos quetschten sich noch vorbei. Doch als ein Lkw kam, ging nichts mehr auf der A 952. Die Autos stauten sich in kurzer Zeit mehrere Kilometer bis zur A 95 München-Garmisch zurück.

Was sie nie zu Polizisten sagen sollten

Fotos

Und das alles nur, weil die Amerikanerin dringend zu einem Termin musste: Die 65-Jährige war am Mittwochnachmittag nach Starnberg unterwegs. An einer Baustelle - die Autobahn hat hier nur eine Spur - stockte der Verkehr, die Dame musste halten. Das passte offenbar nicht in ihren Terminplan: Nach ein paar Minuten entschloss sie sich, ihren Wagen einfach abzustellen. Sie fuhr rechts ran, klappte noch brav den Außenspiegel ein, sperrte ab und ging dann zu Fuß nach Starnberg. Freundlicherweise rief sie noch bei der Polizei an. Doch die Beamten konnten die Frau nicht dazu überreden, ihren Wagen wegzufahren.

Daraufhin bestellten die Polizisten den Abschleppdienst - und informierten die 65-Jährige auch darüber. Da tauchte die Frau plötzlich wieder auf der Autobahn auf und fuhr ihren Kleinlaster weg. Eine Stunde hatte sie so die Autobahn blockiert. Das kostet sie nun ein Bußgeld und den Abschlepp-Service.

tz

Auch interessant

Kommentare