Im dritten Versuch: Studentin raubt Taxi

München - Bei zwei Raubversuchen haben sich die Opfer von der bewaffneten Studentin nicht beeindrucken lassen, erst beim dritten Überfallversuch machte die 31-Jährige am Sonntag bei einem Taxler Beute.

Eine Studentin hat am Sonntagmorgen einem Taxler an einer Tankstelle das Fahrzeug geraubt. Sie kam damit aber nicht weit. Die Polizei leitete umgehend eine Fahndung ein und schnappte die junge Dame nur ein paar hundert Meter weiter.

Es war 6.30 Uhr, als die 31 Jahre alte Studentin die Tankstelle an der Ingolstädter Straße (Milbertshofen) aufsuchte. Sie hatte sich die Mütze tief ins Gesicht gezogen und einen Schal um den Hals gewickelt. An der Zapfsäule sprach sie zuerst einen Putzmann an und verlangte nach seinen Autoschlüsseln. Als dieser nicht reagierte – er hatte sie schlichtweg nicht verstanden –, lief sie in die Tankstelle, kramte eine Waffe hervor, bedrohte die Kassiererin und forderte das Geld aus der Kasse.

Als auch die Kassiererin nicht reagierte, ging die Studentin auf den Taxler los, der gerade hereinkam. Gestenreich forderte sie mit vorgehaltener Waffe seine Autoschlüssel. Der Taxifahrer gehorchte und überließ der 31-Jährigen seinen Opel Zafira.

Die Studentin aus Eichstätt, die laut Polizei weder geistig verwirrt war noch Alkohol getrunken hatte, düste ab. Die Beamten stoppten die Räuberin wenig später am Frankfurter Ring und stellten eine Schreckschusspistole sicher. Die Frau wurde festgenommen und wird heute dem Haftrichter vorgeführt. Warum sie das Auto stahl, ist derzeit noch unklar

tba

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht
Hier ist es in München sicherer geworden - und hier nicht

Kommentare