Drogenhändler und Käufer festgenommen

Polizeibeamte haben am Dienstag einen 18-Jährigen kontrolliert und dabei mehrere Gramm Kokain und Heroin gefunden. Nichts im Vergleich zu dem, was sie in der Wohnung des Dealers fanden. 

Gegen 17 Uhr betrat ein 18-Jähriger am Dienstag eine Wohnung in der Lerchenau, um dort Drogen zu kaufen. In der Wohnung befand sich ein 37-Jähriger arbeitsloser Münchner, der dort seine Einkünfte aus staatlichen Lohnersatzleistungen durch den Verkauf von Drogen steigert. Als der 18-Jährige die Wohnung verließ, wurde er von Polizeibeamten kontrolliert. Er führte 4,8 Gramm Heroin und 0,61 Gramm Kokain mit sich, die er bei dem 37-Jährigen gekauft hatte.

Um 17.20 Uhr wurde daraufhin die Wohnung des Drogenhändlers von Polizeibeamten gewaltsam geöffnet und durchsucht. Dabei wurden 30 Gramm Heroin, 16 Gramm Kokain, eine Feinwaage und 700 Euro Bargeld aufgefunden und beschlagnahmt. Zusätzlich hatte der 37-Jährige eine Gaspistole griffbereit in seiner Wohnung liegen.

Er wurde wegen des Handels von Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge unter Mitführung einer Schusswaffe angezeigt. Käufer und Verkäufer werden im Laufe des Tages dem Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt.

mmä

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare