Drogenrazzia bei Hugo Bachmaier

+
So kannte man Hofbräu-Chef Hugo Bachmaier: Immer fröhlich und in Feierlaune

München - Hugo Bachmaier (53) ist am Mittwochabend ins Visier der Polizei geraten: Um kurz vor 18 Uhr rückten 40 Beamte in seinem Hofbräu-Lokal in der Leopoldstraße und seiner Privatwohnung an.

Drogenrazzia beim Szene-Wirt! Die Ermittler nahmen ihn mit ins Polizeipräsidium. „Es geht um den Vollzug eines Durchsuchungsbeschlusses“, bestätigte ein Polizeisprecher am Abend auf tz-Anfrage. Zum Zeitpunkt des Zugriffs befand sich der 53-Jährige in seinem Lokal, dem Bachmaier Hofbräu. Die Beamten nahmen ihn zum Verhör mit. Im Laufe des Abends wurde der Gastronom dann wieder auf freien Fuß gesetzt.

Offenbar sind die Ermittler aber fündig geworden. „Es handelt sich um Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz“, so der Polizeisprecher. Um welche Art von Drogen es geht und um welche Mengen, ist allerdings unklar.

Die Ermittler hatten Bachmaier schon seit längerer Zeit im Visier. Am Mittwochabend dann die Razzia. Dabei sollen die Beamten sehr diskret vorgegangen sein. Das berichten Augenzeugen, die am Abend in der Leopoldstraße den Einsatz mitverfolgt haben. Auch Bachmaier selbst soll bei seinem unfreiwilligen Ausflug von Schwabing ins Präsidium ruhig und besonnen reagiert haben.

Wie es jetzt mit ihm weitergeht, ist unklar. Das werden die weiteren Ermittlungen zeigen. Bachmaier war am Mittwochabend für die tz telefonisch nicht zu erreichen.

DOS/JAM

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare