1. tz
  2. München
  3. Stadt

Autor muss bei Dschungelcamp-Szene sofort an Münchens Wohnungsmarkt denken: „Dafür zahlt man 1.400 Euro“

Erstellt:

Kommentare

Was das Dschungelcamp mit Münchens Wohnungsmarkt zu tun hat? Gar nicht so wenig, wenn es nach einem Trash-TV-Experten geht.

München - „Promis, Pannen, Peinlichkeiten“: Trash-TV-Experte anredo hat „aus Dutzenden Reality-Highlights und hunderten Fernsehabenden endlich das perfekte Party-Spiel entwickelt“, wie es in der Beschreibung des Produkts heißt. Der Mann weiß also, wovon er redet, wenn er auf seinem Twitter-Kanal die aktuelle Ausgabe des Dschungelcamps unter die Lupe nimmt.

„Fernsehen ist mein Leben“, beschreibt anredo seine persönlichen Präferenzen recht kompakt. Das glaubt umgehend, wer die Beiträge seines Kanals analysiert. Kurze Dschungelcamp-Szenen ordnet der Podcaster und Autor humorvoll ein, zudem findet sich die ein oder andere Fotomontage.

Autor analysiert Dschungelcamp-Szene: „Dafür zahlt man in München 1.400 Euro kalt“

Auch mit dem angespannten Wohnungsmarkt in München scheint sich anredo auszukennen. Ob seiner Expertise eine persönliche Enttäuschung bei der Suche zugrunde liegt? Unklar. „Dafür zahlt man in München 1.400 Euro kalt“, schreibt der Trash-TV-Experte zu einem Screenshot des RTL-Live-Programms.

Welche Verbindung anredo hier sieht? Auf dem Bildschirm ist ein Dschungelcamp-Kandidat zu erkennen, der sich im Zuge einer Prüfung durch einen schwach beleuchteten Tunnel kämpft. Die an der Wand verlaufenen Rohre haben schon bessere Zeiten gesehen, alles ist voll mit Spinnweben. anredo spielt mit seinem Kommentar offenkundig darauf an, dass Mieter schon mal erhebliche Einschränkungen akzeptieren, um eine (bezahlbare) Bleibe in München zu finden.

Mit seiner humorvollen Einordnung hat der Dschungelcamp-Fan offenkundig einen Nerv getroffen. Fühlen sich zahlreiche Münchner Mieter ertappt? Über 600 Twitter-User haben den Beitrag bereits mit einem Like versehen.

Ohnehin findet anredo mit seinen TV-Analysen reichlich Gehör. Seinen Kanal haben über 60.000 Menschen abonniert. (lks)

Verena Kerth wurde einst durch ihre Beziehung mit Oliver Kahn berühmt. Im Dschungelcamp wird sie nun nach den Bettqualitäten der Torhüterlegende gefragt. Ihr Urteil fällt eindeutig aus.

Auch interessant

Kommentare