154 Länder dabei

"Earth Hour": Samstag gehen die Lichter aus

+
Die Earth-Hour-Aktion vergangenes Jahr.

München - In München wird’s dunkel! Am Samstag um 20.30 Uhr gehen für eine Stunde viele Lichter aus. Dann ist wieder „Earth Hour“.

Schon zum fünften Mal beteiligt sich die Landeshauptstadt an der WWF-Aktion zum Schutz der Umwelt. In 154 Ländern nehmen hunderte Millionen Menschen teil.

Finster wird’s zum Beispiel am Brandenburger Tor, am Kolosseum in Rom oder am Empire State Building in New York. „In München werden wir die Frauenkirche, die Theatinerkirche, das Rathaus, den Friedensengel sowie die Ruhmeshalle und die Bavaria in Dunkelheit tauchen“, kündigt Klima-Bürgermeister Hep Monatzeder (Grüne) an. „Jeder Einzelne kann schon mit geringem Aufwand etwas tun und jede eingesparte Kilowattstunde Strom hilft uns weiter. Deshalb rufe ich alle Münchner, speziell auch Gewerbetreibende, dazu auf, uns zu folgen.“ Ab 19.30 Uhr gibt’s eine zentrale Veranstaltung mit Musik auf dem Marienplatz. Die Münchner sollen Decken, Klappstühle und Kerzen mitbringen.

Nicht vergessen: Auch danach sollten die Münchner auf die Uhr schauen. Denn am Wochenende beginnt wieder die Sommerzeit. In der Nacht von Samstag auf Sonntag werden die Uhren um 2 Uhr um eine Stunde auf 3 Uhr vorgestellt, die Nacht ist damit um eine Stunde verkürzt.

nba

Auch interessant

Kommentare