Posträubers Trick: EC-Karte klauen, dann auf Brief warten

München/Ebersberg - Er bediente sich an der Post anderer, als sei es seine eigene. Manchmal waren auch Briefe von der Bank dabei. Die interessierten den Täter besonders.

Zuerst die neue EC-Karte, ein paar Tage später die PIN-Nummer. So gelang es einem 41-Jährigen immer wieder, von fremden Konten Geld abzuheben. Jetzt klickten aber die Handschellen bei ihm.

„Seit dem Jahr 2007 häuften sich Diebstähle von EC-Karten und PIN-Briefen im Stadtgebiet München“, berichtete am Donnerstag die Polizei. Nach den Diebstählen wurden immer wieder betrügerische Abhebungen mit den Karten an Geldautomaten getätigt. Der Täter ging vorsichtig zu Werke. Um die Konten zu plündern, benutzte er ausschließlich Geldautomaten, die nicht videoüberwacht wurden.

Durch verdeckte Fahndungsmaßnahmen der Polizei konnte nun endlich ein 41-jähriger Arbeitsloser aus dem Landkreis Ebersberg als Täter ermittelt werden. Wie die Ermittlungen ergaben, begab sich der Mann mehr oder weniger wahllos im Stadtgebiet in Hauseingänge und fischte dort die Post aus den Briefkästen der Anwesen.

Sobald der Mann auf eine Sendung mit einer EC-Karte stieß wusste er genau, dass in den nächsten Tagen ein Brief mit der PIN-Nummer eintreffen würde. Diesen fischte er ebenfalls aus dem Briefkasten, bevor die rechtmäßigen Empfänger ihre Post kontrollieren konnten. Bei einer solchen Diebestour wurde er nun am vergangenen Dienstag auf frischer Tat festgenommen.

„Im Moment werden ihm 27 Diebstahlsfälle aus Briefkästen und insgesamt 250 betrügerische Geldabhebungen vorgeworfen“, bilanzierte die Polizei am Donnerstag.

Bei den Beutezügen entstand ein Schaden von fast 110 000 Euro.

In seiner Vernehmung zeigte sich der Festgenommene inzwischen voll geständig. Der Beschuldigte befindet sich bis auf weiteres in Untersuchungshaft.

Von Michael Seeholzer

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
S-Bahn: Signalstörung bei der S1 ist behoben
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare