Ehrung für Lesben-Pionierin in München

+
Dr. Lising Pagenstecher.

München - Mit der Medaille „München leuchtet“ in Silber ehrt die Stadt die Pionierin der Münchner Lesbenbewegung, Dr. Lising Pagenstecher (80).

 „Sie war eine der ersten offen lebenden Lesben in München, die immer mit ihrer Person und ihrem Gesicht für lesbische Sichtbarkeit stand“, loben die grün-rosa Stadträte Thomas Niederbühl und Lydia Dietrich.

Pagenstecher bekannte sich in den frühen 70er-Jahren und setzte sich für die Rechte von Lesben ein. Die Historikerin und Soziologin forschte am Deutschen Jugendinstitut in München und dozierte an der Volkshochschule über „Coming-out“ und „Lesben im Beruf“.

Auch interessant

Meistgelesen

Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
Ärger über die Bayern-Party: Der grantige Rest vom Fest
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
München top, München flop: Das gefällt uns - und das nicht
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet
Schäferhund reißt Sechsjährige zu Boden und beißt zu - Halterin flüchtet

Kommentare