1. tz
  2. München
  3. Stadt

Ein Feuerteufel zündet Seat an

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Ein unbekannter Täter hat das Auto einer Krankenpflegerin in Aubing in Brand gesteckt.

Die hatte ihren Seat am Sonntag gegen 7 Uhr während eines Hausbesuchs in der Gilchinger Straße geparkt. Als sie nach einer Viertelstunde zurückkam, stand das Auto bereits lichterloh in Flammen. Laut Augenzeugen hatte ein Unbekannter zuvor einen brennenden Gegenstand unter den Wagen geworfen und war dann geflüchtet.

Die alarmierte Feuerwehr löschte das brennende Auto, konnte jedoch nicht verhindern, dass es bis auf die Karosserie ausbrannte. Der Schaden: 12 000 Euro. Ein weiteres Auto wurde leicht beschädigt. Kurz darauf brannte in der Nähe noch eine Mülltonne – wieder ohne Spur vom Täter.

nic.

Quelle: tz

Auch interessant

Kommentare