Büros und Geschäfte betroffen

Einbruchserie in Münchner Innenstadt 

München - Einbrecher sind in der Nacht auf Donnerstag in Büros und Geschäfte in der Münchner Innenstadt eingedrungen. Teilweise ist noch unklar, wie die Unbekannten in die Gebäude gelangten.

Bei den Einbrüchen in zahlreiche Büros und Geschäfte am Lenbach-, Maximilians- und Promenadeplatz sowie an der Otto- und Pacellistraße richteten die Täter laut Polizei Sachschaden von etwa 20000 Euro an. Ihre Beute - darunter auch Bargeld - hat einen Wert von circa 10000 bis 15000 Euro. Die Unbekannten brachen unter anderem einen Tresor auf, aus dem sie Bargeld erbeuteten.

Bei der Einbruchsserie in der Zeit von Mittwoch, 22.30 Uhr, bis Donnerstag, 7 Uhr, hebelten die Unbekannten teilweise die Eingangstüren zu den Gebäuden auf. Zum Teil ist allerdings noch unklar, auf welche Weise sie in die Häuser kamen. In den Gebäuden brachen sie Türen zu Büros und Geschäften auf und durchsuchten diese nach Bargeld und Wertgegenständen.

Die Polizei, Telefon 089/29100, bittet um sachdienliche Hinweise auf die Täter.

sts

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Fasching in München war der nackte Wahnsinn
Fasching in München war der nackte Wahnsinn
Test ab 2018: Der MVV plant die Ticket-Revolution
Test ab 2018: Der MVV plant die Ticket-Revolution
18-Jähriger begrapscht Münchnerin in Asylbewerberheim
18-Jähriger begrapscht Münchnerin in Asylbewerberheim
Bierpreis-Streit: Jetzt ist die Mass voll
Bierpreis-Streit: Jetzt ist die Mass voll

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare