Einbrecher erbeuten Schmuck und Goldmünzen

München - Diebe haben die Abwesenheit eines Hausbesitzers genutzt und sind in eine Doppelhaushälfte eingebrochen. Von den Tätern und der Beute im Wert von mehreren tausen Euro fehlt jede Spur.

In der Zeit von Mittwoch, 2. März, 10 Uhr, bis Sonntag, 13. März, 13.50 Uhr, haben bislang unbekannte Täter die Abwesenheit eines 68-jährigen Besitzers einer Doppelhaushälfte ausgenutzt, um über ein offenstehendes Fenster in das Haus zu gelangen. Wie die Polizei mitteilte, durchsuchten die Einbrecher das Haus und erbeuteten wertvollen Schmuck, Uhren und Goldmünzen im Wert von mehreren tausend Euro. Anschließend flüchteten sie mit der Beute.

Zeugenaufruf

Wer hat zur angegebenen Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge Am Schnepfenweg bzw. in der Fasanerie beobachtet? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München,  Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ
Entmietung! Es ist derselbe Bauherr, der denkmalgeschütztes Haus abreißen ließ

Kommentare