Einbrecher schlagen in der Lilienstraße zu

Spenden-Rad der Olympiasieger weg!

+
Besonders ärgerlich: Auch ein handsigniertes Rad, das für einen guten Zweck versteigert werden sollte, wurde geklaut.

München - Eigentlich sollte das von zwei Olympiasiegern signierte Fahrrad für einen guten Zweck versteigert werden. Dazu wird es nicht kommen - das Rad wurde gestohlen.

Es war nicht irgendein Mountainbike. Es war ein ganz besonderes Giant-Bike, das von den Beachvolleyball-Olympiasiegern Jonas Reckermann und Julius Brink mit goldenen Schriftzügen handsigniert worden war – und zwar für einen wichtigen Zweck. Es wäre demnächst versteigert worden für mindestens 3000 Euro – zugunsten von Kindern, die an Duchenne Muskeldystrophie (DMD) erkrankt sind. Die Versteigerung kann nicht mehr stattfinden. Denn das Unikat wurde aus dem Keller des Münchner Giant-PR-Chefs Sebastian Meyer-Detring gestohlen.

Der ärgerliche Vorfall hat eine noch ärgerlichere Vorgeschichte. Bereits im Dezember machten die Bewohner des Hauses in der Lilienstraße (Au) die Hausverwaltung mehrfach darauf aufmerksam, dass das Garagentor defekt ist. „Somit stand das Tor ständig offen. Aber es hat sich einfach niemand darum gekümmert.“ Durch die Tiefgarage hatten auch Fremde freien Zugang in die Kellerräume und ins Haus, was bereits Einbruchsversuche in Wohnungen zur Folge hatte. Davon ahnte Sebastian Meyer-Detring nichts, als er in den Winterurlaub fuhr. Am Freitag entdeckte er dann das Desaster: „Ich hatte das schwarze Bike mit zwei E-Bikes und einem Fitnessrad zusammengekettet und das Fahrradabteil im Keller doppelt gesichert.“ Doch das nutzte nichts: „Die Täter hatten alle Zeit der Welt, um die Schlösser abzubauen. Sie könnten alle vier Fahrräder gleichzeitig herausgetragen und in der Tiefgarage in ein Fahrzeug eingeladen haben. Noch einfacher konnte man es ihnen auch nicht machen“, ärgert sich der PR-Mann. Der Schaden wird auf 10 000 Euro geschätzt. Die Polizei (Tel. 2910-0) ermittelt.

Speziell um das schwarze Herrenmountainbike tut es ihm so leid: „Wenn ich bedenke, wieviel Schönes wir für die kranken Jungs hätten tun können.“ DMD trifft nur Buben und endet meist in jungen Jahren tödlich. Die Giant-Charity-Kampagne wird bundesweit von vielen Promis unterstützt, darunter so große Schaupielerinnen wie Senta Berger und Jessica Schwarz, der verstorbene Filmproduzent Bernd Eichinger, Regisseur Tom Tykwer, Fußballstrainer Felix Magath, DFB-Kapitän Philipp Lahm und Boxer Sven Ottke.

Dorita Plange

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen

Kommentare