Diebes-Coup im Paradies für Feinkost

+
Noch unbekannte Täter haben in der Nacht zum Mittwoch palettenweise Lebensmittel aus dem Lager des Feinkosthändlers „Spina“ im Euro-Industriepark gestohlen.

München - Sie waren Feinschmecker: Unbekannte brachen in ein Feinkostgeschäft in Freimann ein. Sie rückten mit einem Lastwagen an und nahmen Leckereien im Wert von mehreren hunderttausend Euro mit.

Was muss das für ein furchtbares Gefühl sein, wenn man morgens seinen bestens sortierten Feinkost-Großhandel aufsperrt und vor leeren Regalen und geplünderten Lagern steht? Andrea Salvatore Spina – Geschäftsführer des gleichnamigen italienischen Feinkost-Großhandels im Euroindustriepark – ist genau dieser Albtraum passiert.

Donnerstagsfrüh wurde die Polizei gerufen. Diebe hatten in der Nacht das Rolltor an der Rückseite des Firmengebäudes aufgebrochen und im ganz großen Stil tonnenweise Delikatessen gestohlen. Der Schaden beträgt mehrere hunderttausend Euro! Andrea Salvatore Spina durfte am Donnerstag auf Weisung der Polizei keinerlei Stellung zu dem Einbruch beziehen: „Die Polizei befürchtet, das könnte die Ermittlungen gefährden!“

Das Feinkost-Paradies wurde offenbar das Ziel eines von langer Hand vorbereiteten Super-Coups von Dieben. Am Mittwochabend wurde der Laden um 20.15 Uhr abgeschlossen. Irgendwann in der Nacht muss es dann sehr lebendig geworden sein im Gebäude an der Maria-Probst-Straße 49. Zum Abtransport der Waren-Paletten wurde ein großer Lastwagen oder Sattelschlepper verwendet. Und dann wurde eingeladen: Wurst, Käse, Schinken, Fisch, Meeresfrüchte, Wein und andere italienische Köstlichkeiten.

Vermutlich ist es kein Zufall, dass die Täter in einer kalten Frostnacht zuschlugen. So bleibt die empfindliche Ware auch ohne Kühlung frisch. Ob der Lkw noch in der gleichen Nacht Deutschland verließ, wer die Abnehmer sind – all das ist noch völlig unklar.

Die Familie Spina importiert seit über 30 Jahren Lebensmittel und Weine, beliefert Hotels, Gaststätten und Feinkostläden und hat ständig 7500 verschiedene Artikel der italienischen Küche sowie 1500 Sorten Wein, Prosecco und Grappa auf Lager.

Dorita Plange

auch interessant

Meistgelesen

Kommentare