Einbrecher so lange eingesperrt, bis Polizei kommt

+
Ein Mann hat in Untergiesing einen Einbrecher so lange eingesperrt, bis die Polizei kam.

München - Ein aufmerksamer Mann hat am frühen Freitagmorgen in Untergiesing einen Einbrecher (21) auf frischer Tat ertappt. Er sperrte den Ganoven so lange ein, bis die Polizei eintraf.

Laut Polizeibericht hörte der Bewohner einer Erdgeschosswohnung in der Waldeckstraße gegen 3 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Keller des Mehrfamilienhauses. Er sah umgehend nach dem Rechten und erblickte durch das Kellerfenster einen Mann, der ihm verdächtig vorkam. Dieser versuchte, in die Kellerabteile einzudringen.

Geistesgegenwärtig versperrte der Mann den Zugang zu den Kellerabteilen und rief die Polizei. Der mutmaßliche Einbrecher, ein 21-jähriger kroatischer Koch, versteckte sich noch in einem der Abteile. Doch die Beamten hatten keine Probleme, ihn zu finden. Die Polizisten entdeckten bei ihm auch etliche Wertgegenstände, die aus aufgebrochenen Kellerabteilen stammten.

Ber seiner Vernehmung durch die Kripo gestand der Kroate insgesamt 23 Kelleraufbrüche. Die Polizei vermutet, dass er diese Verbrechen verübte, weil er Geld für seine Drogensucht brauchte. Der 21-Jährige wird am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt.

fro

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
S-Bahn: Fahrbetrieb normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine

Kommentare