Einbrecher von Hausbewohner erwischt

München - Sein Verbrechen ist nicht nach Plan verlaufen: Als ein Einbrecher in eine Kirchtruderinger Doppelhaushälfte einstieg, begegnete er dem Hausbewohner. Was aus dem Beutezug wurde.

Ein bislang unbekannter Täter brach am Donnerstag um 3 Uhr eine Doppelhaushälfte in Kirchtrudering auf, wie die Polizei am Montag mitteilte. Dazu hebelte der Einbrecher die Haustür des Gebäudes in der Karotschstraße auf.

Während der Täter die Räume durchsuchte, bemerkte er, dass sich der 74-jährige Hauseigentümer in seinem Badezimmer befand. Der Einbrecher flüchtete sofort, der 74-Jährige alarmierte die Polizei.

Der männliche Täter ist etwa 1,80 Meter groß und hat eine untersetzte Figur. Bei dem Einbruch war er dunkel gekleidet.

Wem zum Tatzeitpunkt verdächtige Personen oder Fahrzeuge in der Karotschstraße oder der näheren Umgebung aufgefallen sind, meldet sich beim Polizeipräsidium München unter Telefon 089 / 29100 oder jeder anderen Polizeidienststelle.

mm

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesen

Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Stammstrecke Richtung Pasing: Lage normalisiert sich - Störung bei S1
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare