Einbrecher überraschen Rentnerin beim Baden

München - Sie wollte ein entspannendes Bad nehmen, stattdessen hat eine Rentnerin am Dienstag einen Riesenschreck bekommen: Sie ertappte zwei Männer, die in ihr Haus einbrechen wollten.

Ein unheimliches Erlebnis hatte am Dienstag eine 83-jährige Rentnerin in ihrem Haus am Sanderplatz. Sie wollte gegen 11.45 Uhr ein Bad nehmen, als die Dame ein merkwürdiges Geräusch aus ihrem Wohnzimmer vernahm. Als sie aus dem Fenster sah, konnte sie gerade noch beobachten, wie zwei unbekannte Männer eilig ihr Grundstück verließen. Die Rentnerin verständigte sofort die Polizei, die wenige Augenblicke später am Tatort eintraf.

Die Beamten konnten feststellen, dass die beiden Flüchtigen offensichtlich versucht hatten, über die Terrassentür und das Wohnzimmerfenster gewaltsam in das Haus einzudringen. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb leider ohne Erfolg.

Von den Tätern konnte die Rentnerin folgende Beschreibung abgeben: Beide Männer sind ca. 20-30 Jahre alt, 170 cm groß und schlank. Sie hatten dunkle Haare und werden evtl. als Südländer beschrieben.

Zeugenaufruf: Wer hat im angegebenen Zeitraum verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Sanderplatzes bzw. in dessen näheren Umgebung beobachtet oder kann Hinweise zu den beschriebenen Tätern geben? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 53, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare