Zwei Männer brechen in Feinkostgeschäft ein

München - Zwei rumänische Männer sind in der Nacht auf Dienstag in ein Feinkostgeschäft eingestiegen. Die beiden Einbrecher hatten dort auf fette Beute gehofft, doch es kam anders.

Eine Frau hörte auf ihrem Nachhauseweg gegen ein Uhr nachts Geräusche von der Rückseite eines Feinkostgeschäfts. Kurz darauf sah sie, wie zwei Männer aus einem Fenster stiegen und wegrannten. So verständigte sofort die Polizei.  Im Rahmen der Sofortfahndung konnten die Beamten zwei Männer festnehmen, die sich in der Nähe des Feinkostgeschäfts aufhielten. Bei den Tätern handelt es sich um zwei Rumänen im Alter von 21 und 22 Jahren.

Die Täter hatten eine recht magere Beute dabei: einige 50-Cent-sowie  Ein- und Zwei-Euro-Münzen. Alles in allem waren es gerade mal 100 Euro. Wie der Geschäftsinhaber angab, war dies genau der Betrag, der aus der aufgehebelten Kasse gestohlen worden war.

In das Geschäft gelangten die Einbrecher durch ein aufgehebeltes Fenster. Einbruchswerkzeug hatten sie bei ihrer Festnahme aber nicht bei sich.

Zur Tat werden die Beiden derzeit durch die Kriminalpolizei vernommen. Danach werden sie sich vor dem Ermittlungsrichter verantworten müssen. Beide Täter sind in Deutschland ohne festen Wohnsitz.

mm

Rubriklistenbild: © dapd

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
Großeinsatz in Flüchtlingsunterkunft am OEZ
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare