Raubzug in der Altstadt

Einbrecher erbeutet 50 Uhren

München - Am Samstag gegen 23 Uhr gelangte ein bislang unbekannter Täter in den Hinterhof eines Geschäftes in der Westenriederstraße und hebelte dort ein Fenster auf. Er erbeutete 50 Uhren.

Der Einbrecher drang nach Polizeiangaben in die Geschäftsräume ein, brach eine Plexiverglasung zum Schaufenster heraus und entwendete 50 Uhren verschiedenster Marken. Vermutlich auf dem gleichen Weg verließ er die Räumlichkeiten wieder.

Bereits im Zeitraum von 27.04.2013 bis 29.04.2013 versuchte ebenfalls ein bislang unbekannter Täter auf die gleiche Weise in das Uhrmachergeschäft einzudringen, ließ jedoch aus bislang unbekannten Gründen davon ab. Ein Zusammenhang zwischen beiden Taten ist wahrscheinlich.

Zeugenaufruf der Polizei

Wer hat zur Tatzeit verdächtige Personen oder Fahrzeuge in Tatortnähe gesehen? Wo wurden eine größere Anzahl hochwertiger Uhren zum Kauf angeboten? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
S-Bahn: Verkehrslage auf der S7 normalisiert sich
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus
Heizkraftwerk Nord sorgt für Zoff im Rathaus

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion