Westend-Einbrecher machen schwere Beute

München - Schwere Beute haben Einbrecher im Westend gemacht. Auf den Abtransport müssen sie gut vorbereitet gewesen sein:

Ihre Coup müssen die Eínbrecher in der Zeit zwischen Samstag, 9. Juni (14 Uhr) und Montag, 11. Juni (7.45 Uhr) gelandet haben. Dabei hebelten die bisher unbekannten Täter die Hintertür zu den Geschäftsräumen eines Drogeriemarktes auf. Im Markt begaben sie sich zielgerichtet zum Büro. Dort hebelten sie einen am Boden fest verschraubten Tresor aus seiner Verankerung. Ihre große Beute hat die Maße 55 x 60 x 50 Zentimeter. Mit dem Tresor verließen die Einbrecher anschließend den Tatort – vermutlich auch wieder über die Hintertür. Der Abtransport des Tresors erfolgte höchst wahrscheinlich mittels Pkw.

Zeugenaufruf: Wer hat zur Tatzeit in der Nähe der Tulbeckstraße 24 verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet? Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 52, Tel. (089) 29 10-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Kommentare