Weil ein Hund Gassigehen musste

Polizei überrascht Einbrecher auf frischer Tat

München - Das hatten sie sich sicher anders vorgestellt: Im Stadtteil Fürstenried ist am Mittwoch ein Täter eines diebischen Pärchens auf frischer Tat ertappt worden.

Am späten Mittwochabend wollte eine Münchnerin mit ihrem Hund Gassi gehen. Gegen 23.30 Uhr verließ sie ihre Wohnung - und bemerkte dabei ein Pärchen im Hausgang des Mehrfamilienhauses, das sich verdächtig verhielt.

Als sie vom Spaziergang zurückkehrte, wusste sie auch, warum: Eine Wohnungstür in ihrem Anwesen war gewaltsam aufgebrochen worden. Die Frau verständigte sofort die Polizei. Als die nur wenige Minuten später eintraf, konnten dir Beamten sofort einen Erfolg verbuchen, denn einer der Täter war gerade noch in der Wohnung zugange. Im Gegensatz zu seiner Komplizin, die sich bereits aus dem Staub gemacht hatte, wurde der Mann direkt festgenommen.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 33 Jahre alten, arbeitslosen Münchner, der sich bei einer ersten Vernehmung geständig zeigte. Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen.

mm

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Auch interessant

Kommentare