Einbruchserie: Polizei warnt vor dreisten Tätern

München - Die Tage werden kürzer, es wird früher dunkler. Und das ruft wie jedes Jahr im Herbst die Einbrecher auf den Plan, die im Schutz der Dämmerung zuschlagen. Die Diebe gehen derzeit teils dreist vor.

Am Wochenende waren unbekannte Täter in Bogenhausen aktiv. In einem Einfamilienhaus an der Beetzstraße sowie in einer Doppelhaushälfte an der Mauerkircherstraße haben die Einbrecher reiche Beute gemacht.

Ein dritter Einbruch wurde aus der Berenterstraße gemeldet. Dort waren die Täter besonders dreist vorgegangen. Während die Bewohner eine Dreiviertelstunde weg waren, durchsuchten die Einbrecher das gesamte Haus. Sie erbeuteten überwiegend Bargeld.

Die Münchner Polizei rät deshalb, auch bei kurzer Abwesenheit alle Fenster zu schließen.

tz

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
So nahm die Münchner Polizei den Einbrecher-Clan hoch
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Neue Großmarkthalle wird 40 Millionen teurer
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Bewährung für Todes-Schubser, Haft für Maxvorstadt-Schützen
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner

Kommentare