1. tz
  2. München
  3. Stadt

Münchner Spendenlauf „Giro di Monaco“: Immer mehr Promis machen mit

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Leoni Billina

Kommentare

FC Bayern-Star Alphonso Davies ist beim „Giro di Monaco“ dabei
FC Bayern-Star Alphonso Davies ist beim „Giro di Monaco“ dabei. © MiS

Durchstarten für den Frieden, durchstarten für den guten Zweck – wer würde da Nein sagen? Die Sozialgenossenschaft Bellevue di Monaco organisiert am Sonntag, 15. Mai, um 10 Uhr den Benefizlauf „Giro di Monaco“ mitten auf dem Altstadtring.

Das Ziel des Projekts: Spenden sammeln zur Unterstützung von Geflüchteten aus Kriegsgebieten. Und: Ein Signal senden für ein friedliches Europa und eine friedliche Welt. Die Anmeldungen laufen, die Organisatoren erwarten tausende Münchner*. Und immer mehr Promis wollen die Aktion unterstützen

Am grünen Haus des Bellevue di Monaco an der Müllerstraße prangen bereits jetzt die Werbebanner für die Aktion: Die Plakate in blau und gelb, den Farben der Olympischen Spiele von 1972, kündigen den 5,4 Kilometer langen „Run for Peace“ an. Die Route läuft über den Altstadtring, der extra für den Verkehr gesperrt wird.

München: Laufen für den Frieden

Veranstalter Till Hofmann, Vorstand vom Wohn- und Kulturzentrum Bellevue di Monaco, sagt: „Das soll ein Run for Peace, ein Friedenslauf sein – ein sichtbares Zeichen aus München für eine friedliche Welt und dafür, dass wir solidarisch mit der Ukraine sind.“

Freuen können sich die Organisatoren bereits jetzt über prominente Unterstützung: Neben Fußball-Legende Paul Breitner und Musiker Flo Weber von den Sportfreunden Stiller haben unter anderem Fußballer Alphonso Davies, Kabarettistin Martina Schwarzmann und das Satiriker-Duo Stermann & Grissemann angekündigt, am 15. Mai mit am Start zu sein. Auch der TSV 1860 München nimmt mit seiner Laufgruppe „Laufen im Löwenrudel“, teil.

Das alles für einen guten Zweck: Alle Teilnehmenden können bei der Anmeldung Geld spenden. „Jeder kann geben, so viel er will. Wer kein Geld hat, kann auch einfach so mitlaufen“, sagt Hofmann.

München: Die Spenden gehen an Geflüchtete aus Kriegsgebieten

Die Einnahmen kommen dem Bellevue di Monaco zugute, dort vor allem der Arbeit mit Geflüchteten. Ein weiterer Teil der Spenden geht außerdem an die Partnerorganisation Ocalenie in Polen, die sich vor Ort um ukrainische Geflüchtete kümmert. Die Schirmherrschaft für das Projekt hat Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter (SPD) übernommen.

Das Ziel des Laufs sei, „unsere Solidarität zu zeigen und für den Frieden einzutreten“, sagt er. „München hat schon immer gezeigt, dass Hilfsbereitschaft und Weltoffenheit zentrale Werte für unsere Stadt sind.“ Deshalb hoffe er, dass möglichst viele Münchnerinnen und Münchner ein starkes Signal für ein friedliches Europa setzen und mitlaufen würden.

Da das ganze ein Benefizlauf ist, gibt es keine Zeitnahme und keine Startnummern. Das bedeutet auch, dass vom Schnell-Läufer bis zum Spaziergänger jeder mitmachen kann.

Startschuss ist am 15. Mai um 10 Uhr

Alle Teilnehmenden erhalten kostenlose Lauf-Shirts, die man sich im Café des Bellevue di Monaco an der Müllerstraße 6 im Vorfeld abholen kann – mitbringen muss man dafür die ausgedruckte Anmeldebestätigung für den Lauf.

Fußball-Legende Paul Breitner macht sich bereit für das Benefiz-Projekt
Fußball-Legende Paul Breitner macht sich bereit für das Benefiz-Projekt © Oliver Bodmer

Los geht’s an der Blumenstraße, zwischen Müller- und Fraunhoferstraße. Startaufstellung ist um 9.30 Uhr, Startschuss für die Läufer um 10 Uhr.

Anschließend: Das Straßenfest von Bellevue di Monaco und Glockenbachwerkstatt

An den Zielbereich grenzt der Abschnitt der Corneliusstraße vor dem Bellevue di Monaco an – dort wird am Nachmittag nach zweijähriger Corona-Pause endlich wieder das traditionelle Straßenfest des Bürgerhauses Glockenbachwerkstatt und des Bellevue di Monaco stattfinden: mit Biergarten, Ständen, diversen kulturellen Aktivitäten und Livemusik.

Das ambitionierte Spendenziel des Laufs liegt bei 125 000 Euro, aktuell steht das Barometer bei 45 211 Euro. Also: Mitmachen, anmelden, loslaufen! *tz.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Regelmäßig, kostenfrei und immer aktuell: Wir stellen Ihnen alle News und Geschichten aus München zusammen und liefern sie Ihnen frei Haus per Mail in unserem brandneuen München-NewsletterMelden Sie sich sofort an!

Auch interessant

Kommentare