Hier hält der Luxus Hof

Einkaufsparadies Hofstatt: So wird’s

+
Auf der Baustelle schon gut zu erkennen: die gebogenen Glasflächen, eines der charakteristischen Merkmale.

München - Wacklige Holzbretter führen vom Fußweg aus zum Eingang. Noch. Bald werden wir hier über edlen Naturstein gehen – mitten rein ins Einkaufsparadies Hofstatt in bester Innenstadt-Lage.

Herzlich willkommen in der Hofstatt, herzlich willkommen beim Besuch auf einer von Münchens bekanntesten Baustellen. Ein Teil des neuen Nobel-Quartiers ist schon fertig. Und den anderen Teil, an dem die Bauarbeiter noch heftig werkeln, schaute sich die tz am Mittwoch an.

Hier, mittendrin im Gebäudekomplex, entsteht eine Passage mit drei Eingängen (Sendlinger Straße, Hackenstraße, Färbergraben). Noch sehen wir nackten Beton, Gerüste und Kabel – aber bald wird hier der Luxus Hof halten. Das wird dann Teil eines „unverwechselbaren und aufregenden Stückes Stadt“, so sagt Marcel Melli, einer der Architekten der Hofstatt.

Rund um das Zentrum der Passage – einen Hof mit Leuchtstäben an der Decke – werden Geschäfte und Restaurants Platz finden. Etwa 90 Prozent der Flächen sind schon vermietet (Liste siehe unten). Markant: Die Wände der Passage bestehen aus gebogenen Glasscheiben. Eine Sonderanfertigung extra für die Hofstatt. Die Bauarbeiten, die im April abgeschlossen sein sollen, waren schwieriger als erwartet. Der Projektverantwortliche Markus Diegelmann sagt: „Wir mussten das Erdreich vom Lösungsmittel Toluol säubern. Das stammte noch vom Reinigen der Druckmaschinen, die hier früher standen.“ Einst entstand hier die Süddeutsche Zeitung.

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Münchner Vororte und Stadtteile: Das bedeuten ihre Namen

Das künftige Einkaufsparadies wird rund 15 500 Quadratmeter umfassen. Alles sehr schick, zum Beispiel mit einem großen Adidas-Laden und einem Einrichtungs-Studio von Lambert. Bereits seit einiger Zeit fertig (und geöffnet) ist eines der Hofstatt-Aushängeschilder: der Mode-Laden von Abercrombie & Fitch mit Zugang von der Sendlinger Straße. Markant wird aber auch das Geschäft der Kollegen von Hollister. Das Schaufenster ist im Prinzip eine große Leinwand. Hier werden per Video die Wellen des Pazifik in Richtung Färbergraben rollen.

Neben den Geschäften gehören zur Hofstatt auch noble Wohnungen.

Die Mieter der Hofstatt

Läden und Gastronomen im Überblick
Name Branche Ladenfläche
Abercrombie & Fitch* Kleidung ca. 3300 qm
Adidas Sportkleidung ca. 800 qm
Brandy & Melville Kleidung ca. 230 qm
denn’s Biomarkt Einkaufsladen ca. 900 qm
Depot Einrichtung ca. 1300 qm
dm-Dorgeriemarkt Drogerie ca. 700 qm
Fornarina Kleidung ca. 100 qm
Gant Kleidung ca. 820 qm
Hollister Kleidung ca. 1500 qm
Humanic Schuhe ca. 1200 qm
J. Lindeberg Kleidung ca. 150 qm
Lambert* Wohnungseinrichtung ca. 600 qm
Liu Jo Kleidung ca. 200 qm
Li-LA-LO Schmuck ca. 50 qm
Only Kleidung ca. 200 qm
Thomas Schuhe ca. 200 qm
Tom Tailor Kleidung ca. 900 qm
Marc Uebelherr Gastronomie ca. 365 qm
David Baumgartner Gastronomie ca. 130 qm

* Mit Sternchen gekennzeichnete Geschäfte haben bereits eröffnet.

Alexander Stiehle

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
S-Bahn: Nach Stau auf der Stammstrecke - Lage normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare