Vor Einkaufszentrum: Vermummte Punks lösen Großeinsatz aus

Aufhausen - Zwei Punks (20) haben am Freitag durch ihr Auftreten einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Sie liefen vermummt und mit Spielzeugwaffen vor dem Einkaufszentrum Sempt-Park in Aufhausen herum.

Bodo Urban von der Erdinger Polizei berichtet, dass die 20-Jährigen in typischer Punkerkluft kurz vor 14 Uhr vor dem Einkaufszentrum auftraten. Um möglichst viel Aufsehen zu erzeugen, setzte sich der eine eine Gummimaske auf. Der andere band sich ein kariertes Tuch über Mund und Nase. Damit nicht genug: Beide fuchtelten mit Spielzeugpistolen herum, die sie ein einem Ein-Euro-Laden erstanden hatten. Einem der Passanten wurde es mulmig, er wählte den Notruf.

 Sofort machten sich alle verfügbaren Kräfte der Polizei auf den Weg in den Süden der Kreisstadt. Das Duo war schnell verhaftet. Die Punks müssen sich nun vor dem Landratsamt wegen einer Ordnungswidrigkeitenanzeige, nämlich Belästigung der Allgemeinheit, verantworten. Urbans Fazit: „Einmal im Leben witzig sein und im Mittelpunkt stehen? Dafür hat die Polizei kein Verständnis, denn mit einer solch gefährlichen Situation ist wahrlich nicht zu spaßen.“

(ham)

auch interessant

Meistgelesen

Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
Münchnerin ärgert sich über Vodafones miese TV-Masche 
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
So soll der Express zum Flughafen doch vor 2037 gelingen
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager
Das Sex-Rätsel um den Top-Manager

Kommentare