Bei Einparken: Mann fährt Seniorinnen um

München - Zwei ältere Damen (88 und 91) hat am Donnerstagvormittag ein 32-jähriger Mann beim Rückwärtseinparken umgefahren. Wie es dazu kam:

Am Donnerstagvormittag gegen 10.30 Uhr fuhr ein 32- Jähriger mit seinem Pkw Chrysler Voyager die Straße Nördliches Schlossrondell in westlicher Richtung. Auf Höhe der Hausnummer 4f hielt er sein Fahrzeug an, weil er beim Vorbeifahren eine Parklücke auf der rechten Straßenseite entdeckt hatte.

Bevor der 32-Jährige mit seinem Chrysler anhielt, passierte er einige Meter vorher zwei Fußgängerinnen (91 und 88 Jahre alt), welche das „Nördliche Schlossrondell“ vom Gehweg aus überqueren wollten. Als die beiden Damen mehr als die Hälfte der Fahrbahn überquert hatten, setzte der 32-Jährige zum langsamen Rückwärtsfahren an. Dabei übersah er die beiden Fußgängerinnen, fuhr mit seinem Fahrzeugheck gegen beide Damen und stieß diese dabei zu Boden.

Während sich die 88-Jährige bei dem Sturz nur leicht verletzte, erlitt die 91-Jährige eine Schädel- und Rippenfraktur. Beide Fußgängerinnen wurden mit dem Rettungsdienst in ein Münchner Krankenhaus gebracht. Die 88-Jährige konnte nach ambulanter Behandlung nach Hause entlassen werden. Die 91-Jährige hingegen musste stationär aufgenommen werden. Am Chrysler entstand durch den rückwärtigen Anstoß keinerlei Sachschaden.

mm

auch interessant

Meistgelesen

Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?
Zuhälter-Schorsch: Muss er jetzt für immer hinter Gitter?

Kommentare