Einparkendes Auto übersehen: Unfall in Neuperlach

+
Die Unfallstelle in Neuperlach.

München - Weil eine 71-jährige Autofahrerin am Samstagabend einen anderen Wagen beim Einparken übersehen hatte, kam es in Neuperlach zu einem Unfall. Die Frau wurde schwer verletzt.

Gegen 20.25 Uhr fuhr ein 63-jähriger Münchner mit seinem VW die Putzbrunner Straße entlang. Dort wollte er rückwärts in eine Parklücke einparken und hielt an. Zwei Autofahrer, die hinter ihm fuhren, hielten an, um den Münchner einparken zu lassen. Eine 71-jährige Toyotafahrerin dahinter übersah die stehenden Autos. Nach ersten Erkenntnissen versuchte sie nach rechts auszuweichen und kollidierte dort ungebremst mit einem geparkten Anhänger. Der Anhänger wurde durch die Wucht des Aufpralls gegen einen davor geparkten Mercedes geschleudert. Der Mercedes wurde dadurch wiederum gegen einen Peugeot geschoben.

Anschließend geriet das Auto der 71-Jährigen wieder auf die Fahrbahn und stieß letztendlich mit dem VW des 63-jährigen Mannes zusammen, der einparken wollte.

Bei dem Unfall wurde die 71-jährige Toyotafahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Die Feuerwehr musste sie befreien. Anschließend kam die Schwerverletzte zur stationären Behandlung in ein Münchner Krankenhaus.

Bei dem Unfall entstand ein Schaden von rund 19.000 Euro.

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare