Mehr Polizisten

Einsatz der Schleierfahnder

Kiefersfelden - Seit Mittwoch hat Bayern die Schleierfahndung an den Grenzen um 500 Polizisten verstärkt – als Konsequenz aus der großen Zahl von Aufgriffen (rund 10 000) bei den Grenzkontrollen während des G7-Gipfels.

Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) erwartet von den zusätzlichen Kontrollen nicht nur Erfolge im Kampf gegen Schleuserkriminalität, sondern auch bei Einbruchsdelikten. Im BR sagte er: „Wir haben in den letzten Jahren die Erfahrung gemacht, dass durch die Schleierfahndung einem auch osteuropäische Einbrecherbanden ins Netz gehen, indem man einfach feststellt, da liegt das Einbruchswerkzeug im Kofferraum oder gar das Diebesgut.

tz

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Fremder zeigt Münchnerin sein Glied und will Sex mit ihr
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird
Zweite Stammstrecke: Wo es in sechs Wochen für wen eng wird

Kommentare