Geschmack von Trockenfrüchten

Eiswerk-Brauerei: Bier in der Schampusflasche

+
Das Edel-Bier wird in der Champagnerflasche verkauft

München - Paulaners neue, winzige Biermanufaktur im denkmalgeschützten Eiswerk auf dem Brauereigelände in der Au heimst ihre ersten Preise ein. Die edlen Tropfen sind ziemlich kurios.

Tanja Niedermaier setzt das Glas ab und stellt fest: „Fein moussierend auf der Zunge und angenehm im Abgang.“ Die 25-jährige Sommelière und Braumeisterin verkostet nicht etwa Wein – es handelt sich um Bier. Genauer: um das 1881, ein Märzen mit 5,2 Prozent Alkohol, das auf 120 Flaschen limitiert ist und heuer bei der österreichischen Staatsmeisterschaft der Kleinbrauereien Gold holte. Es ist eines von drei Bieren, die die Braumeisterin und ihr Kollege Martin Zuber in der Brauerei im Eiswerk kreiert haben – Paulaners neuer, winziger Biermanufaktur im denkmalgeschützten Eiswerk auf dem Paulaner-Gelände in der Au.

Neben dem 1881, das dem Herstellungsjahr der Eismaschine gewidmet ist, sowie dem Joseph’s Spezial, das Rauchmalz beinhaltet, gibt es derzeit ein Bourbon-Bock-Bier, das englische Ale-Hefe enthält und im Whiskyfass vergoren wird. Es schmeckt nach Trockenfrüchten und wird für fast 25 Euro in einer Champagner-Flasche mit Korken verkauft. Zu haben sind alle drei Biere ausschließlich in der Brauerei im Eiswerk. Läuten Sie einfach einfach beim Pförtner an der Falkenstraße 11!

Die besten Bier-Weltrekorde

Die besten Bier-Weltrekorde

Bettina Stuhlweissenburg

Auch interessant

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen
Mit anonymem Brief: Unfassbare Katzen-Entführung in Haidhausen

Kommentare