Eiszauber: 5000 Euro für guten Zweck

+

München - Eiszauber-Betreiber Siegfried Able freut sich über den Zulauf auf seiner Bahn. Und spendet auch heuer wieder an Bedürftige.

Am Sonntag öffnet der Eiszauber zum vorerst letzten Mal die Schlittschuhbahn am Stachus. „Wir haben wieder die 50 000 zahlenden Eislaufgäste überschritten“, freut sich Betreiber Siegfried Able. Und auch heuer teilt er seine Freunde mit Bedürftigen: Am Donnerstag überreichte Able einen Scheck über 5000 Euro an Carola Bamberg vom Patenschaftsprojekt des Sozialreferates. Dieses Projekt vermittelt Freiwillige an sozial schwache Münchner, um etwa Behördengänge gemeinsam zu erledigen.

tz

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

auch interessant

Meistgelesen

Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Festnahmen, Prügel und randalierende Fahrgäste
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich

Kommentare