Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Diagnose da: So lange fehlt Müller dem FC Bayern

Eiszauber am Stachus geht wieder los

+

München - Schlittschuh-Fans aufgepasst: Seit Freitagnachmittag ist wieder Eislaufen mitten in Münchens Zentrum angesagt. Heuer gibt es zwei besondere Programmpunkte.

Jetzt ist wieder Eiszauber am Stachus War das eine Eröffnung! Bei strahlendem Sonnenschein gab Betreiber Sigfried Able am Freitag den Eiszauber am Stachus frei, nachmittags gab’s Partymusik und Profi-Eistanz. 80 000 Liter mussten für die 750 Quadratmeter-Fläche in den letzten Tagen gefrieren. Bis zum 15. Januar können jetzt die Münchner täglich von 10.30 Uhr bis 22 Uhr ihre Pirouetten darauf drehen. Der einzige Eislauf-Spaß im Zentrum findet zum elften Mal statt.

„Heuer gibt es erstmals Laufhilfen für Mütter mit Kleinkindern“, sagt Ables Tochter Verena. „Und wir reservieren jeden Dienstag von 13.30 Uhr bis 16 Uhr für Senioren, der Eintritt kostet dann nur 2,50 Euro.“ Infos zum Programm: www.muenchner-eiszauber.de.

Der Eintritt für Erwachsene beträgt je nach Uhrzeit zwischen vier und sieben Euro, die Ausleihgebühr für Schlittschuhe fünf Euro. Der Eiszauber ist nicht nur was für Sportler, sondern auch für Schleckermäuler und Durchgefrorene: In den urigen Almhütten dampfen verschiedene heiße Glühwein-Sorten - zum Beispiel Alfons Schuhbecks Eiszauber-Punsch mit Früchten (fünf Euro), dazu gibt’s deftige Schmankerl.

nba

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
S-Bahn: Technische Störung auf der östlichen S7
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare