Ekel-Essen: Uni-Mensa greift durch

+
Albtraum in der Uni-Mensa: In diesen Brokkoli-Röschen steckten tote Maden

München - Am Tag nach dem Maden-Schock in der Mensa klärt das Studentenwerk weiter auf, greift beim eigenen Personal durch und macht Druck auf den Lieferanten des verdorbenen Brokkoli.

Lesen Sie auch:

Uni-Mensa: Studentin findet Maden im Essen

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass eine Studentin beim Mittagessen in der Arcisstraße eine unerwünschte Fleischbeilage aufgetischt bekam – in einem Brokkoli-Röschen steckte eine ganze, tote Madenfamilie. Fast wie im Dschungelcamp …

Das soll nie wieder vorkommen. „Wir bedauern diesen Vorfall außerordentlich und werden alles in unserer Macht Stehende tun, um die Ursache abzustellen, damit so etwas in Zukunft nicht mehr vorkommt“, betont Helene Riefer, Vize-Chefin des Studentenwerks, das in und um München 32 Uni-Mensen und Cafeterien betreibt – mit bis zu 23 000 servierten Mahlzeiten pro Tag. Das Studentenwerk hat schon mit der betroffenen Studentin gesprochen. Am Montag soll sie noch ein Schreiben der Geschäftsführung erreichen. Sie soll für ihren Ekel auch entschädigt werden.

In dem Fall sei Tiefkühl-„Kaisergemüse“ zur Herstellung eines Gemüsesalats verwendet worden. Den Küchenkräften sei nicht aufgefallen, dass es zum Teil nicht mehr verwendbar war. Nach dem Vorfall seien sofort die Lebensmittelkontrolleure des Kreisverwaltungsreferats unangemeldet in der Arcisstraße erschienen, berichtet das Studentenwerk. Sie hatten nichts zu beanstanden.

Trotzdem greift der Betreiber durch und will etwa die so genannte Rückstellprobe, die von jedem Essen genommen tiefgekühlt wird, noch kontrollieren. Die Mitarbeiter müssen künftig die Speisen vor der Ausgabe noch mehr kontrollieren und Beanstandungen oder Beschwerden sofort an die Mensaleitung weitergeben.

Das Studentenwerk hat den Hersteller des Brokkoli zur Rede gestellt und will die dortigen Kontrollen selbst überprüfen.

DAC

Der große Frische-Test: So finden Sie die besten Lebensmittel

Der große Frische-Test: So finden Sie die besten Lebensmittel

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
München, du hast noch immer ein Problem mit Homophobie!
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare