Große Suchaktion nach Elfjährigem

Münchner Bub in Pähler Schlucht verschwunden

Pähl - Eine große Suchaktion hat am Samstagnachmittag in der Pähler Schlucht stattgefunden. Ein Elfjähriger aus München war bei einem Ausflug verschwunden.

Gemeinsam mit Freunden und deren Mütter war am Samstag laut Polizei ein Elfjähriger aus München auf einem Ausflug in der Pähler Schlucht unterwegs. Gegen 15.45 Uhr - auf Höhe der Mühle - dann der Schreck: Die Kinder verloren sich  aus den Augen. Die Begleiterinnen begannen sofort mit der Suche nach dem Bub, doch auch sie konnten ihn nicht finden.

Eine große Suchaktion begann, Einsatzkräfte der Polizei und des Polizeihubschraubers, der Feuerwehren Pähl, Dießen, Etting, Oderding und Weilheim, der Bergwachten Weilheim, Murnau und Penzberg sowie des BRKs mit der Rettungshundestaffel versuchten, den Elfjährigen wieder zu finden. Ohne Erfolg. Von dem Jungen fehlte weiterhin jede Spur.

Um 22.30 Uhr dann die erleichternde Nachricht: Der Bub stand wohlbehalten bei einer Verwandten vor der Tür. Er war selbstständig zu Fuß und per S-Bahn zu ihr gelangt.

mm

Rubriklistenbild: © Preller/dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Technische Störung: Weiterhin Beeinträchtigungen auf dieser S-Bahn-Linie
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Bekanntem Kaufhaus droht der Abriss – Mitarbeiterin: „Ich habe gehört, dass ...“
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Kündigung nach 40 Jahren: Münchnerin (69) soll Wohnung verlassen: „Kommt mir immer aussichtsloser vor“
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab
Keine Mülleimer aber Kuschelecken: So schneidet die neue S-Bahn im Test ab

Kommentare