Auf dem Marienplatz

Elternwut gegen Kita-Streik - Demo in München 

München - Kindererzieher streiken seit drei Wochen für bessere Arbeitsbedingungen. Ein Ende des Streiks ist derzeit nicht in Sicht. Nun wollen aufgebrachte Eltern für eine Einigung der Tarifparteien in München demonstrieren.

Beatrice Perrett hat die Nase gestrichen voll. Die 36-jährige Mutter zweier Kinder stört sich daran, dass Kindererzieher inzwischen seit drei Wochen streiken. Aus diesem Grund hat Perrett zusammen mit anderen Eltern eine Demonstration auf dem Marienplatz auf die Beine gestellt. "Eine Demonstration der Eltern", wie sie sagt.

Beginn der Demo ist am Mittwoch um 16.30 Uhr. Bei Facebook haben am Dienstagnachmittag rund 300 User ihr Kommen zugesagt. Wie viele aber wirklich zum Streik gegen den Streik kommen werden, weiß auch Perret nicht. Sie sagt, die Eltern würden niemanden öffentlich an den Pranger stellen wollen. Man fordere lediglich, dass sich die einzelnen Tarifparteien endlich einigen sollten. "Der Streik wird auf dem Rücken der Kinder ausgetragen."

Schließlich gehe es an den Kleinen nicht spurlos vorüber, wenn sie so lange zuhause bleiben müssten. "Die Kinder wollen ja auch ihre Freunde und Erzieher sehen." Das soziale Leben der Kinder finde derzeit nicht statt.

Doch auch für Eltern stellt der Streik freilich eine Belastung dar. Schließlich müssen sich viele Berufstätige derzeit um eine alternative Kinderbetreuung kümmern. Perret sagt: "Der Alltag läuft ja weiter. Auch wenn im Moment gestreikt wird."

rat

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Jetzt bestätigt: Dieser Flagship-Store kommt bald in die Innenstadt
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
Reiter und Herrmann verteidigen zweite Stammstrecke gegen 650 Gegner
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen
An die ignoranten Münchner, die ihre Hunde frei laufen lassen

Kommentare