Viktualienmarkt

Endlich! Stadt vermietet Standl neu

+
Elke Fett vor dem Pavillon

München - Jetzt kommt endlich Schwung in die Sache: Die Stadt will ein leeres Standl am Viktualienmarkt neu vermieten!

Seit langem ärgern sich die Marktleute über die leerstehenden Buden auf dem Gelände. Vier Stände sind derzeit nicht in Gebrauch, zum Teil schon im dritten Jahr. „Wir sind das Aushängeschild der Stadt, aber keiner kümmert sich“, schimpft Elke Fett , Sprecherin der Marktleute.

Nun soll zumindest eines der Standl wiederbelebt werden. Die Stadt hat einen der drei Ganserlpavillons zwischen Frauenstraße und Westenriederstraße zur Vermietung ausgeschrieben. Bis 1. Oktober können sich Händler für den 20-Quadratmeter-Pavillon bewerben. Die Miete hängt vom Jahresnettoumsatz ab, dazu kommen eine feste Mindest­gebühr von 200 Euro und die Nebenkosten.

Die Marktleute hoffen nun, dass sich jetzt auch bei den restlichen leeren Standl bald was tut. Elke Fett : „Endlich passiert was. Wir sind froh, wenn wieder Leben in die Buden kommt!“

CMY

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

München von oben im Vergleich: 1962 und 2011

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare