Endlich: Trambahn fährt wieder normal

+
Endlich Vergangenheit: Die Tram-Baustelle in der Müllerstraße.

München - Na endlich! Monatelang war der Münchner Trambahn-Verkehr beeinträchtigt – ab Samstag fahren alle Linien endlich wieder planmäßig. Die Reparaturen waren nicht gerade billig.

Die Bauarbeiten sind beendet, sowohl die Trambahnen 17, 18, 20 und 27 als auch die Nachtlinien N17 und N 27 kehren auf ihren angestammten Linienweg zurück. Grund für die lange Beeinträchtigung war die Erneuerung der Gleise in der Müllerstraße und die Fahrbahnsanierung im Gleisbereich der Fraunhoferstraße.

In der Müllerstraße haben die Stadtwerke München (SWM) zwischen Thalkirchner Straße und Papa-Schmid-Straße in zwei Schritten rund 300 Meter Gleis ausgetauscht. Der Fahrbahnbelag im Gleisbereich der Fraunhoferstraße wurde auf 500 Metern erneuert. Insgesamt investieren die Stadtwerke heuer rund 20 Millionen Euro allein in die Erneuerung des Tramnetzes.

So verändert München sein Gesicht

Münchens kuriose Radlfallen

auch interessant

Meistgelesen

Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Blitzeis-Bilanz: Münchner kratzten, rutschten und verletzten sich
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt
Stadt vs. Region: Wo sich das Landleben noch lohnt

Kommentare