Engländer stürzt beim Bieseln aus Hotel - tot

München - Mit heruntergelassener Hose ist am Sonntagmorgen ein englischer Tourist (25) tot im Hinterhof eines Hotels gefunden worden. Die Polizei vermutet, dass er beim Pinkeln abgestürzt ist.

Der Engländer hielt sich mit einer größeren Reisegruppe in München auf und wohnte in einem Hotelzimmer an der Landsberger Strasse. Am Samstagabend trennte sich der Schiffstechniker von der Gruppe und kam erst gegen 4 Uh ins Hotel zurück - stark alkoholisiert wie die Polizei mitteilte. Der Mann ging in seine Zimmer, kam aber kurze Zeit später wieder heraus. Die Polizei vermutet, dass er eine Toilette suchte. Dabei hat er sich wohl verirrt: Auf jeden Fall öffnete er ein Fenster im Treppenhaus des 6. Stockes, setzte sich auf das Fensterbrett und stürzte nach unten. Am Morgen wurde er dann im Hinterhof des Hotels tot, mit heruntergelassener Hose aufgefunden. Hinweise auf ein Fremdverschulden oder einen Suizid konnten nicht festgestellt werden.

Auch interessant

Kommentare