1. tz
  2. München
  3. Stadt

Söder heizt Massen auf Münchner Frühlingsfest mit Maßkrug an - und macht vielsagende Wiesn-Ankündigung

Erstellt:

Von: Lucas Sauter-Orengo

Kommentare

Söder hat sich zuversichtlich gegenüber diesjähriger Volksfeste geäußert.
Söder hat sich zuversichtlich gegenüber diesjähriger Volksfeste geäußert. (Archivbild) © Peter Kneffel/dpa

In München startet an diesem Wochenende das Frühlingsfest. CSU-Chef Markus Söder eröffnete das Fest persönlich - und gab ein eindeutiges Statement bezüglich eines Oktoberfests im Herbst ab.

München - Nach zwei Jahren Corona-Zwangspause ist es wieder soweit: Das Münchner Frühlingsfest auf der Theresienwiese findet wieder statt. Zwei Wochen lang kann man sich also nun auf der Theresienwiese im Bierzelt oder Fahrgeschäften vergnügen. Für viele ist das Fest auch eine Art Generalprobe für ein mögliches Oktoberfest im Herbst. CSU-Chef Markus Söder eröffnete das Frühlingsfest jetzt höchstpersönlich - und gab ein vielversprechendes Statement bezüglich der Wiesn in diesem Jahr ab.

München: Söder mit klarem Statement zu Oktoberfest - „Ich würde hingehen“

Mit Pauken und Trompeten spazierte der Ministerpräsident über das Frühlingsfest, um dann im Bierzelt mit einer stimmungsvollen Rede das Fest zu eröffnen. Auszüge seiner Rede postete der CSU-Chef dann auf seinem Instagram-Account: „Wir können uns impfen lassen, wir können alle Schutzmaßnahmen machen, und drum sag ich: Die Rechtslage ist eindeutig“, so Söder. Und dann: „Wenn im Herbst die Stadt München das will, ein Oktoberfest ist möglich, und ich würde auch hingehen!“ Anschließend hob Söder im Rahmen des Anstichs einen Bierkrug und ließ sich von den Festgästen feiern.

CSU-Chef Markus Söder eröffnet das Frühlingsfest in München.
CSU-Chef Markus Söder eröffnet das Frühlingsfest in München. © Instagram: Markus Söder

München: Söder eröffnet Frühlingsfest - und hebt seinen Krug beim Anstich

(Unser München-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus der Isar-Metropole. Melden Sie sich hier an.)

Eine endgültige Entscheidung über das Oktoberfest soll in den kommenden Tagen gefällt werden. Das kündigte Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter zuletzt an. Man müsse noch abwägen, ob ein derartiges Fest im Rahmen der Corona-Pandemie und des Ukraine-Kriegs richtig sei, dennoch zeigte man sich optimistisch. Für Oktoberfest-Freunde aus München und aller Welt wäre es nach zwei Jahren Zwangspause die sehnsüchtig erwartete Botschaft.

Auch interessant

Kommentare