Er baut Unfall - Sie geht trotzdem zu Take That

+
Die Frau ging trotz dieses Unfalls zu Take That  ins Olympiastadion 

München - Auch von einem Unfall ließ sich eine Sächsin nicht vom Take-That-Konzert abhalten. Ihr Partner verbrachte hingegen den Abend in der Klinik.

Lesen Sie auch:

Take That im Oly: Die Konzertkritik

Wo waren die Take-That-Stars nach dem Konzert?

Ein junges Paar war am Freitag fast 500 Kilometer aus Sachsen nach ­München gefahren, um das Take-That-Konzert anzuschauen. Schon fast am Olympiastadion angekommen, machte der 24-jährige Fahrer einen fatalen Fehler: Trotz Verbotszeichens wollte der Servicetechniker mit seinem VW Golf auf der Dachauer Straße nach links in Richtung Parkharfe abbiegen. Dabei übersah er eine parallel fahrende Straßenbahn der Linie 21. Die Tram rammte den Golf auf der Fahrerseite. Der PKW wurde zurückgeschleudert und touchierte auch noch einen vorbeifahrenden Lieferwagen. Die Feuerwehr musste den 24-jährigen Unfallverursacher mit der Rettungsschere aus dem Wrack befreien. Er kam mit einer Rückenprellung ins Krankenhaus. Seine Beifahrerin (25) blieb unverletzt – und ging ohne ihren Begleiter ins Take-That-Konzert.

tz

 

Popstars und ihre früheren Berufe

Popstars und ihre früheren Berufe: Trucker, Tankwart, Totengräber

Auch interessant

Kommentare