Schwerer Unfall in Neuperlach

Lkw erfasst Fahrrad: Frau stirbt

+
Bei einem Unfall in Neuperlach ist am Donnerstag eine Radfahrerin getötet worden.

München - Ein Verkehrsunfall mit tragischem Ausgang hat sich am Donnerstagnachmittag in Neuperlach ereignet: Ein Lkw-Fahrer hat eine Radfahrerin erfasst, die Frau starb.

Nach bisherigen Erkenntnissen war eine Frau gegen 15.50 Uhr mit ihrem Fahrrad auf dem Karl-Marx-Ring in Richtung Quiddestrasse unterwegs und wollte die Kreuzung mit der Heinrich-Wieland-Strasse in gerader Richtung überqueren. Ein Lkw-Fahrer, der ebenfalls auf dem Karl-Marx-Ring fuhr und nach rechts in die Heinrich-Wieland-Strasse abbiegen wollte, übersah beim Abbiegen die Fahrradfahrerin und erfasste sie mit seinem Lkw. Dabei erlitt die Frau so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb.

Eine Zeugin des Unfalls musste von Kriseninterventionsteam betreut werden. Angaben zum Unfallhergang folgen!

Lkw erfasst Fahrrad: Frau stirbt

Fahrradunfall Neuperlach
Polizeibeamte an der Unfallstelle in Neuperlach. Ein Lkw hatte eine Fahrradfahrerin erfasst. Die Frau erlag ihren schweren Verletzungen. © Thomas Gaulke
Fahrradunfall Neuperlach
Polizeibeamte an der Unfallstelle in Neuperlach. Ein Lkw hatte eine Fahrradfahrerin erfasst. Die Frau erlag ihren schweren Verletzungen. © Thomas Gaulke
Fahrradunfall Neuperlach
Polizeibeamte an der Unfallstelle in Neuperlach. Ein Lkw hatte eine Fahrradfahrerin erfasst. Die Frau erlag ihren schweren Verletzungen. © Thomas Gaulke

Auch interessant

Meistgelesen

„Sie erlauben es mir nicht“: David Garrett sagt „Klassik am Odeonsplatz“ ab
„Sie erlauben es mir nicht“: David Garrett sagt „Klassik am Odeonsplatz“ ab
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
Seine Stimme kennt fast jeder Münchner - die meisten sind genervt, wenn sie ihn hören
ARD liegt brisante Info vor: Muss der OEZ-Amoklauf entscheidend neu bewertet werden?
ARD liegt brisante Info vor: Muss der OEZ-Amoklauf entscheidend neu bewertet werden?
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe
Schwabinger Kult-Kiosk soll für Burgerkette weichen: „Mama Ulli“ ist den Tränen nahe

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion