Ermittlungen gegen Gaddafi-Sohn eingestellt

München - Die Münchner Staatsanwaltschaft hat ein Ermittlungsverfahren gegen den Sohn des libyschen Staatschefs Gaddafi eingestellt. Es ging um ein Sturmgewehr und Munition.

Dem 29-jährigen Saif al-Arab al-Gaddafi war vorgeworfen worden, er habe im Jahr 2008 in einem Diplomatenauto ein Sturmgewehr, einen Revolver sowie Munition von München nach Paris gebracht.

Oberstaatsanwältin Barbara Stockinger sagte am Samstag, das Verfahren sei eingestellt worden. Es sei kein Tatnachweis erbracht worden. Sie widersprach einem Spiegel-Bericht, wonach das Verfahren trotz konkreter Zeugenaussagen eingestellt worden sei.

tz

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesen

S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
S-Bahn: Verkehrslage auf Stammstrecke normalisiert sich wieder
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Flohmärkte in München: Hier finden Sie alle Orte und Termine
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 
Münchens größte Werkstadt: Das neue Viertel hinterm Ostbahnhof 

Kommentare