Ertappter Dieb wirft mit Äpfeln auf Verkäufer

München - Mit zwei Dosen Bier in der Jackentasche wollte sich Christian K. (35) aus der Rewe-Filiale im Tal schleichen. Als drei Angestellte den Dieb stellten, wurde dieser brutal und warf mit Äpfeln!

Bei dem Vorfall am 26. Januar 2011 flippte der ertappte Ladendieb völlig aus. Anstatt das geklaute Bier zu bezahlen, schlug er auf den stellvertretenden Filialleiter ein. Zwei weitere Angestellte wollten den Wüterich festhalten, was diesen jedoch nicht gelang. Aus der Obsttheke nahm Christian K. einen Apfel nach dem anderen und warf diese mit voller Wucht auf seine Opfer. Eine Frau traf er dabei mitten ins Gesicht!

Richtig gefährlich wurde die Situation, als der Täter einen Schraubenzieher aus seiner Jacke zog, um diesen als Stichwaffe einzusetzen. Eine weitere Verkäuferin konnte ihm die Waffe aus der Hand reißen.

Wegen schwerem räuberischen Diebstahls und gefährlicher Köperverletzung muss sich Christian K. jetzt vor dem Landgericht verantworten. Wahrscheinlich wird er in eine Psychiatrische Kinik eingewiesen: Laut Gutachten leidet er unter einer Schizophrenie.

Ebu.

auch interessant

Kommentare